Am vergangenen Samstag, 23.11. besiegten die Jungs von der B-Jugend der SG Rothenburg/Gebsattel in ihrem Kreisligaspiel den Gast vom TSV Fichte Ansbach deutlich mit 9:1(2:0). Ein deutlicher Sieg nach dem es lange Zeit in dieser Partie nicht aussah.

Vor beginn der Partie standen hinter dem Einsatz von Jakob Rother und Samuel Körber große Fragezeichen. Beide schleppten sich mit Knieproblemen durch die Woche. Nach der Aufwärmrunde kam dann von beiden „grünes Licht“. Ein ganz wichtiges Zeichen für das gesamte Team!!! Die Vorzeichen vor dieser Begegnung waren klar: Es zählt heute nur ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ansbach. Die Mannschaft begann aber leider Unsicher , und setzte die Vorgaben von Trainer Markus Lüdtke kaum um. Das verschaffte den Ansbachern immer wieder Raum und Chancen. Glück für das Heimteam das nichts Zählbares dabei raus kaum für die Fichtejungs! Das Spiel der Sg Rothenburg/Gebsattel wurde nach zwanzig Minuten gefälliger und es boten sich Möglichkeiten. Eine davon nutzte Lukas Lüdtke in der 26.Spielminute zur 1:0 Führung. Leider sorgte das in der Hintermannschaft noch immer nicht für die nötige Ruhe. Mit unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen machten es sich unsere Jungs selber schwerer als es war. Ein wichtiger Treffer war sicherlich das Tor zum 2:0 von Sebastian Kühnhold in der 39.Minute.
Mit 2 Toren Vorsprung aus Halbzeit eins und einer deutlichen Ansprache des Trainers ging es dann nach der Pause weiter. Und es fruchtete! Gleich nach zwei Minuten traf Sebastian Kühnhold zum 3:0 und in der 47. Spielminute traf Jakob Rother zum 4:0 und machte den „Sack zu!“ Jetzt war der Bann und auch die Gegenwehr der Ansbacher gebrochen! Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und die Mannschaft erspielte sich Torchancen über Torchancen. Lukas Lüdtke traf in der 50.Minute zum 5:0 . In der 67. Spielminute gab es kurz etwas Aufregung. Eine fünfminütige Zeitstrafe für Lukas Lüdtke! Warum? Das wird das Geheimnis der sonst guten Schiedsrichterin Simone Kachelrieß aus Burgbernheim bleiben. In der 61. und 68. Spielminute erhöhte Jakob Rother mit einem Doppelschlag auf 7:0. Kaum die Strafe abgesessen kam Lukas Lüdtke mit dem 8:0 zum dritten Treffer! Dann das Ehrentor für die Gäste. Eigentlich ein irreguläres Tor. Der Torhüter hatte bereits die Hand auf dem Ball. Der Ansbacher aber drückte den Ball aus den Händen in das Tor. Schönheitsfehler für das sonst perfekte Ergebnis! Den Schlusspunkt setzte erneut Lukas Lüdtke. In der letzten Spielminute draf er zum Endstand von 9:1. Glückwunsch an das gesamte Team. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit sahen die Trainer und auch die Zuschauer eine ansprechende Leistung in Halbzeit zwei. Ein Sieg in dieser Höhe ist absolut verdient. Ein Spiel steht noch aus, bevor es in die Winterpause geht. Am kommenden Dienstag, 26.11. um 19.00 auf dem heimischen Kunstrasen gegen SVV Weigenheim. Die Mannschaft würde sich freuen , wenn wieder so viele Zuschauer den Weg ins Stadion finden. Egal wie dieses Spiel endet. Der sechste Platz ist dem Aufsteiger nach der Hinrunde nicht zu nehmen. Trotz der oft dürftigen Personalsituation ein beachtlicher Erfolg.
Für die SG spielten: Leo C., Niklas G., Niklas G., Samuel K., Lazar C., Sebastian K., Justin H., Alexander C., Emian D., Leon L., Lukas L., Jakob R., Berkan B.,