Endlich ist es soweit – die vielen Wochen der Ungewissheit und des Wartens haben ein Ende. Heute, Sonntag der 20.09., wird der Spielbetrieb der laufenden Saison der beiden Herrenmannschaften wieder aufgenommen.

Den Anfang macht die zweite Mannschaft des TSV 2000 im städtischen Stadion in der Erlbacher Straße gegen den TSV Schnelldorf. Anstoß ist um 12.30 Uhr. Die erfahrenen Gäste aus Schnelldorf belegen aktuell den 2. Tabellenplatz in der A-Klasse Gruppe 2 N/F und sind ein erster gehöriger Härtetest für die jungen Hausherren, die aktuell den 9. Rang belegen. Im zweiten Spiel des Tages trifft die erste Mannschaft des TSV 2000 auf die Kreisligareserve des FV Uffenheim. Die Rothenburger stehen aktuell im Tabellenmittelfeld der Kreisklasse Gruppe 2 N/F auf Platz 8, während der FV Uffenheim II den 11. Platz belegt. Aus Rothenburger Sicht ist man sich zwar seiner eigenen Qualität bewusst, wird aber keinesfalls den Fehler machen den Gegner zu unterschätzen. Anstoß ist um 16.00 Uhr, ebenfalls im städtischen Stadion. Das Trainergespann Martin Enders und Matthias Bruder zeigt sich kurz vor den anstehenden Spielen sehr zufrieden mit beiden Mannschaften. „Die Jungs haben in der Vorbereitung unglaublich hart und intensiv gearbeitet und sind zudem noch mehr als Team zusammengewachsen“, so Martin Enders. „Wenn wir den ein oder anderen Fehler noch abstellen sind wir auf einem sehr guten Weg, aber in erster Linie freuen wir uns alle, dass es jetzt endlich wieder los geht“, so Enders weiter. Den Umständen geschuldet, wurde selbstverständlich ein entsprechendes Hygienekonzept in Zusammenarbeit mit der Stadt Rothenburg und nach den Richtlinien des bayerischen Fußballverbandes ausgearbeitet. Demzufolge freut sich die Fußballabteilung des TSV 2000 Rothenburg über jede Unterstützung und umso mehr, trotz allem viele Zuschauer unter erschwerten Bedingungen am Sonntag begrüßen zu dürfen.