Am Sonntag startete für die 1. Mannschaft des TSV 2000 Rothenburg die neue Saison und man hatte mit dem SC Wernsbach/Weihenzell gleich einen schweren Gegner vor der Brust. Der TSV nahm sich trotz der schweren Aufgabe einen Heimsieg zum Saisonauftakt vor und kam auch gleich gut ins Spiel. In der 12. Minute fiel das verdiente 1:0 für den TSV. Tobias Hofacker setzte Youngster Adama Joof mit einem Lupfer gut in Szene, der sich die Chance alleine vor dem Gästekeeper nicht nehmen ließ und souverän abschloss. Nur 3 Minuten später bekam der TSV das 2:0 geschenkt. Die Gäste wollten die Regeländerung ausnutzen und spielten sich beim Abstoss den Ball auf kurze Distanz zu.


Der Gästekeeper wurde dann durch Luca Matkovic in Bedrängnis gebracht und schlug ihm den Ball aus 2 Metern gegen die Brust und die Kugel rollte anschließend ins leere Tor.
Das Team blieb danach weiter konzentriert, aber ließ in ihrer Körpersprache und ihm Zweikampfverhalten immer mehr nach.
Der Halbzeitpfiff wurde daher gerne angekommen.
In der Kabine wurde das Team auf ein möglicherweise letztes Aufbäumen der Gäste eingeschworen und man wollte mit einer sicheren und konsequenten Abwehrleistung dagegen halten.
Der Plan ging leider überhaupt nicht auf und man bekam kurz nach Wiederanpfiff nach einem individuellen Fehler direkt das 2:1.
Danach kippte das Spiel komplett und das Team war sichtlich verunsichert.
Die Gäste nutzten die Verunsicherung und drückten den TSV in die eigene Hälfte.
Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen beide Teams über ihre Grenzen hinaus und es entwickelte sich ein Fight über 40 Minuten.
Am Ende muss man froh sein, dass man die 3 Punkte in der Tauberstadt behielt, den der SC Wernsbach/Weihenzell war im zweiten Durchgang spielerisch überlegen und hätte einen Punkt verdient gehabt.
Egal.
Im TSV-Lager freut man sich über den geglückten Saisonauftakt und ist froh dass man diese Saison nur noch einmal gegen die starken Gäste antreten muss.

Es spielten:
Kohler, Pauli, Korder, Jursa, Krauß (Rössler), Roid, Liebert (Göttfert), Hofacker, Joof, Matkovic (Langen), Hoffmann

Torfolge:
1:0 Joof (12. Minute)
2:0 Matkovic (15. Minute)
2:1 unbekannt (47. Minute)