Am heutigen Sonntag traten der SV Schalkhausen und der TSV 2000 Rothenburg bei hochsommerlichen Temperaturen zum Spiel um Platz 2 an. Beide Teams hatten die Relegation bereits vor dem Spiel sicher gebucht und hätten das Spiel eigentlich relativ ruhig angehen lassen können. Doch bereits ab dem Anpfiff war klar, dass beide Mannschaften zwar nicht Kopf und Kragen riskieren, aber das Spitzenspiel unbedingt für sich entscheiden wollen, um mit einem guten Gefühl in die Aufstiegsspiele zu gehen. Der TSV kam auf perfekten Rasenverhältnissen gut ins Spiel und man ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Doch auch die Gastgeber drehten nach den ersten 10 Minuten immer mehr auf und es entwickelte sich ein faires, aber hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Die größte Chance der 1. Halbzeit konnte die Heimmannschaft verbuchen, doch David Zinke vergab, zum Glück für den TSV, freistehend und aus kurzer Distanz.


Nach der Pause knüpften beide Teams direkt an ihre guten Leistungen an und die Zuschauer sahen, trotz der hohen Temperaturen, ein rasantes und ansehnliches Spiel auf sehr gutem Niveau. Beide Teams ließen auch bis zum Ende nicht nach und drängten auf den Lucky Punch in der Schlussphase. Als man bereits kräftemäßig auf dem Zahnfleisch ging, führte tatsächlich noch der schönste Spielzug an diesem Tag zum 0:1 in der Nachspielzeit. Nach einem Doppelpass über die linke Außenbahn landete der Ball bei Flo Schwarz, der direkt auf Tobias Hofacker durchsteckte. Hofacker blieb anschließend im 1-gegen-1 cool und lupfte den Ball über den Keeper zum viel umjubelten Siegtreffer.

Das Team zeigte erneut, dass es momentan in einer sehr guten Verfassung ist und sicherte sich mit dem 0:1 den 2. Tabellenplatz.

Der TSV wünscht den fairen Gastgebern aus Schalkhausen viel Erfolg in der Relegation.
Hoffentlich begegnet man sich nächste Saison eine Liga höher.

Es spielten:
Kohler, Pauli (Ivanovic), Korder, Tufan, Krauß, Roid, Liebert, Göttfert, Hofacker, Karabulut (Schwarz), Matkovic