Am Sonntag, 27.12.2015, ab 16.00 h, wird zum 25. Mal das weit über Rothenburgs Grenzen hinaus bekannte Turnier angepfiffen. Gespielt wird wie immer mit Rund-um-Bande in der Bleiche-Schulsporthalle in Rothenburg.

Der Ausrichter, die Fußballabteilung des TSV 2000 Rothenburg, hat auch heuer zum Jubiläumsturnier ein schlagkräftiges und interessantes Teilnehmerfeld zusammengestellt. So hat auch heuer wieder der Landesligaaufsteiger TUS Feuchtwangen als Titelverteidiger seine Teilnahme zugesagt. Freuen darf man sich auch wieder auf viele ehemalige TSV-Spieler, die im TSV-Allstar-Team auflaufen. Besonderes Schmankerl: Die TSV-Allstars werden von Club-Ikone Dieter Eckstein gecoacht!!
Nach der Vorrunde (16.00 - 20.30 h) werden zunächst die Halbfinals ausgespielt, ehe im Anschluss die Platzierungsspiele folgen. Die Siegerehrung, im Anschluss an das Finale, beschließt dann gegen 22.30 h den langen Turniertag.
Die Ursprünge des traditionsreichen Hallenturniers liegen noch in der alten Sporthalle am Stadion Erlbacher Straße. Mit Fertigstellung der Schulsporthalle Bleiche verlegte man das Turnier in diese neue Halle. Trotz schwindendem Interesse zahlreicher Vereine, an einem derartigen Turnier teilzunehmen, gelingt es den Organisatoren der TSV-Fußballabteilung jedes Jahr neu, ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld zusammenzustellen. Ein Grund dafür, dass sich dieses Turnier bei Aktiven und Zuschauern großer Beliebtheit erfreut, liegt zum Einen an der von Ernst Zinner entworfenen und erbauten Rund-um-Bande, die packende und torreiche Spiele verspricht, zum Anderen an der äußerst zuschauerfreundlichen Tribüne und der hervorragenden Bewirtschaftung und Verpflegung der Zuschauer in der haus-eigenen TSV-Kantine.
Die Fußballabteilung lädt Sie ganz herzlich zum Turnierbesuch ein und hofft, dass zum Jubiläumsturnier viele fußballbegeisterte Zuschauer aus Nah und Fern den Weg in die Bleiche-Sporthalle finden.

Folgende Mannschaften treten beim Turnier an:

Gruppe A
TSV 2000 Rothenburg I (Kreisliga)
Nachdem es zuletzt gerade im „Heimturnier“ nicht zum Turniersieg gereicht hat, wollen die TSV-Jungs einmal mehr den Beweis antreten, um den Turniersieg mitspielen zu können und ihre Hallenqualitäten unter Beweis stellen. Bleibt dem Team und dessen Trainern zu wünschen, dass sie vor heimischen Publikum um den „Humpen“ mitspielen.
SV Segringen (Kreisklasse)
Nach dem Abstieg in die Kreisklasse belegen die von Michael Schrenk trainierten Segringer zum Ende der Vorrunde den Platz an der Sonne und sind demnach heißer Kandidat auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga. Am Rothenburger Turnier nehmen sie nunmehr zum 3. Mal teil.

ESV Ansbach-Eyb (Kreisliga)
Die von Michael Endress trainierten „Eisenbahner“ belegen nach ihrem Abstieg aus der Bezirksliga aktuell den 3. Tabellenplatz in der Kreisliga. Eine Unbekannte stellt beim Rothenburger Turnier immer die Kaderzusammenstellung der Eyber dar, nehmen sie doch bereits tags zuvor am Mitternachtsturnier des TSV Wassertrüdingen teil.

FV 68 Gebsattel (Kreisklasse)
Zum 2.Mal tritt der FVG nun beim Meistertrunkhumpen an und man darf gespannt sein, wie sich die Mannen um Spielertrainer Robert Dörner nach der verkorksten Kreisklassen-vorrunde nun in der Halle präsentieren. Als Turnierneuling überraschte der FVG beim Turnierdebüt mit einem beachtlichen 4. Platz.

VFB Franken Schillingsfürst (Kreisklasse)
Der vom EX-Rothenburger Martin Göttfert trainierte VFB hat sich nach dem Kreisligaabstieg sofort wieder in der Kreisklassenspitze etabliert und musste erst in den letzten Begegnungen vor der Winterpause die vor ihm platzierten Mannschaften etwas ziehen lassen. Aber in der Halle haben die Schillingsfürster schon immer für Furore gesorgt und gehören daher immer zum erweiterten Favoritenkreis.

Gruppe B
FC Dombühl (Kreisliga)
Souverän stieg der FC Dombühl am Ende der vergangenen Saison wieder in die Kreisliga auf und spielt hier auf Anhieb eine gewichtige Rolle. In dessen Reihen spielen mit Paul Raddatz und Nico Nagengast zwei Spieler, die bei den Sportfreunden Dinkelsbühl in der Landesliga aktiv waren. Aber auch Thore Beck, der beim TUS Feuchtwangen Erfahrung sammelte.

TUS Feuchtwangen (Landesliga)
Der ranghöchste Turnierteilnehmer, der nicht nur allein deshalb zum Topfavoriten des diesjährigen Turniers zählt, ist Titelverteidiger TUS Feuchtwangen. Schon immer präsentierte sich Feuchtwangen beim Rothenburger Turnier als technisch versierte und spielstarke Mannschaft, so dass der Weg zum Turniersieg sicher nur über die von Thomas „Jacky“ Ackermann trainierten „TUSler“ führt.

Spvgg Gammesfeld (Kreisliga Hohenlohe)
Mittlerweile ist es schon eine schöne Tradition, welche die Fußballer aus dem „Ländle“ nach Rothenburg führt. In der Punkterunde lief es für die Spvgg Gammesfeld bislang nicht nach Wunsch, so dass man zur Halbzeit der Kreisliga A 3 Hohenlohe derzeit auf Platz 12 über-wintert. In der Halle habe sie in den vergangenen Jahren immer mit Tempo, Einsatz und Teamgeist überzeugt. Deren Torhüter Thomas Krämer war einst für den TSV 2000 Rothenburg aktiv und zählt seit Jahren zu den besten Torhütern des Turniers.

SVV Viktoria Weigenheim
Der Kreisligakonkurrent der Rothenburger wird von Kurt Gerlinger gecoacht und rangiert in der Kreisliga, ähnlich wie der TSV, im Tabellenmittelfeld. Seine Stärken hat die „Viktoria“ sicher im Offensivbereich, so dass man gespannt sein darf, ob dies der Mannschaft auf dem „Hallenparkett“ in gleicher Weise gelingt.

TSV 2000 Allstars
Es handelt sich ausschließlich um ehemalige TSV-Spieler, die durch die Teilnahme im All-Star-Team zeigen, dass sie nach wie vor mit dem TSV 2000 Rothenburg verbunden sind.
Zugesagt haben: Robert Erdmann (TSV 2000 III), Thorsten Binder (FV Gebsattel), Sanli Karabulut (Trainer SV Insingen), Selim Karabulut (FV Uffenheim), Jan Schreiner (TuRa Untermünkheim), Daniel Pareo, Maximilian Haag (Alemannia Haibach, Sebastian Krüger (TSV Crailsheim), Christian Moser, Christian Gehweiler, Timothy Nicolaus (Spvgg Bayreuth).
Betreut wird das All-Star-Team an diesem Turniertag von keinem geringeren als Club-Idol Dieter „Eckes“ Eckstein.

Die Fußballabteilung des TSV 2000 Rothenburg möchte sich auf diesem Weg bei allen Sponsoren und Unterstützern, sowie allen freiwilligen Helfern, für deren Hilfe und Engagement bedanken.
Wir wünschen Allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

Keine freie Registrierung möglich

BFV

ROnAir tv sw 80x80

rgh

Besucherzähler

Heute 17

Gestern 40

Woche 57

Monat 630

Insgesamt 33679

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Überwiegend bewölkt

23°C

Rothenburg ob der Tauber

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 52%

Wind: 22.53 km/h

  • 19 Jun 2018

    Überwiegend bewölkt 23°C 12°C

  • 20 Jun 2018

    Teilweise bewölkt 27°C 15°C

Letzten Einträge Gästebuch

TuS Feuchtwangen U13
U13-Turniersieger bedankt sich!
Die U13 des TUS Feuchtwangen bedankt sich bei der SpVgg Ansbach für die Blumen, zollt dem Rothenburger Veranstalter für sein gut organisiertes Jugendturnier und TSV-U13-Trainer Marcus Göller für das zusammengestellte Teilnehmerfeld ein großes Lob und freut sich mit den Jahrgängen 04/05 im kommenden Jahr in Rothenburg als Titelverteidiger wieder antreten zu dürfen. Die U13 des TuS Feuchtwan...
Spvgg Ansbach
Spvgg Ansbach U13
Vielen Dank für die Einladung zu eurem Turnier und Gratulation an den Turniersieger TUS Feuchtwangen. Es war wie jedes Jahr ein tolles Turnier - kompliment an die Veranstalter. Die Spvgg Ansbach wünscht auf diesem Weg allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2016
Jannis
Good job!
Hi Markus! Super Sache , dass die HP pünktlich zur Weihnachtszeit und unserer Turnierserie wieder online ist! GEFÄLLT MIR SEHR! :-) NUR DER TSV!
Zum Seitenanfang