Am 27.12.2018, ab 16.00 h, steigt die 28. Auflage des traditionellen Hallenfußballturniers um den Meistertrunkhumpen der Stadt Rothenburg in der Mehrzweckhalle am Friedrich-Hörner-Weg in Rothenburg. In 2 Gruppen spielen je 5 Teams um den Turniersieg, um am Ende den gefüllten Humpen aus der Hand von Bürgermeister und TSV-Vorsitzenden Dieter Kölle entgegennehmen zu können.

Zudem erhalten die 3 erstplazierten Teams einen Geldpreis. Auch Einzelpreise für den besten Feldspieler, besten Torhüter und den Torschützenkönig werden wie gewohnt vergeben. Dass der Hallenfußball zunehmend an Attraktivität verliert und immer weniger Mannschaften in der spielfreien Zeit der Winterpause in der Halle spielen wollen, muss auch der Veranstalter des Meistertrunkturniers erfahren. So hat der Vorjahressieger TUS Feuchtwangen, sowie der Kreisligist TSG Geslau/Buch am Wald für das diesjährige Turnier leider abgesagt. Nichts desto trotz konnte ein interessantes und spielstarkes Teilnehmerfeld zusammengestellt werden, das den fußballinteressierten Zuschauern sicher wieder ein Hallenspektakel bieten wird.
So nimmt heuer erstmalig die SG WIND , sowie der FSV Bad Windsheim am Traditionsturnier teil. Dem FSV Bad Windhseim und Trainer Marvin Cross gilt ein besonderer Dank, dass sie kurzfristig ihre Teilnahme am Turnier zusagten.
In Gruppe A spielen der TSV 2000 Rothenburg, der FC Dombühl, VfB Schillingsfürst, Spvgg Gammesfeld und der FSV Bad Windsheim. Diese Gruppe hat sehr viel Qualität aufzubieten und es wird sicher ein spannender Kampf um die Teilnahme am Halbfinale werden. Mit dem FC Dombühl ist der souveräne Tabellenführer der Kreisliga am Start, doch auch der VfB Schillingsfürst, aktueller Tabellenführer der Kreisklasse 1, wird versuchen, sich für das Halbfinalke zu qualifizieren. Die Spvgg Gammersfeld ist ebensowenig zu unterschätzen, wie der FSV Bad Windsheim, der aktuell im Mittelfeld der Kreisklasse 2 überwintert. Gespannt sein darf man auf das Auftreten des Gastgebers. Der aktuelle Tabellendritte der Kreisklasse ist sicher in der Lage, um die beiden ersten Gruppenplätze mitzuspielen.
In der Gruppe B ist der von Werner Pfeuffer trainierte SV Mosbach der klassenhöchste Vertreter des Turniers. Der Bezirksligist hatte sich nach anfänglichem Negativlauf in der Bezirksliga Süd wieder an das Tabellenmittelfeld herangekämpft. Wie es in der Halle läuft, wird sich im Turnierverlauf zeigen. Zwei Kreisligaaufsteiger ergänzen die Gruppe B. Die SVV Vikroria Weigenheim hat auf Anhieb Fuß in der Kreisliga gefasst und sich im oberen Tabellendrittel festgesttzt. Auch der SV Segringen hat sich sofort in der neuen Spielklasse zurechtgefunden und sich im gesicherten Mittelfeld etabliert. Als Turnierneuling ist die SG WIND heuer am Start. Nach dem Aufstieg in die Kreisklasse hat die SG nach holprigem Saisonstart nun in die Erfolgsspur gefunden und sich ins Tabellenmitteld vorgearbeitet. Das Trainerduo Sanli Karabulut und Jan Schreiner haben ja auch schon das Trikot der Rothenburger getragen. Auch im All-Str-Team haben beide schon am Meistertrunkhumpenturnier teilgenommen. Kompletiert wird die Gruppe B durch das All-Star-Team des TSV 2000 Rothenburg. Yamine Djeddi und Sebastian Jursa haben ein Team aus ehemaligen TSV-Spielern zusammengestellt.
Es sind also spannende und packende Spiele vorprogrammiert, bei denen die hoffenlich zahlreichen Zuschauer auf ihre Kosten kommen werden. Turnierbeginn ist am 27.12.2018, 16.00 h. Im ersten Spiel der Gruppe A kommt es gleich zu einem echten Kracher. Der gastgebende TSV 2000 trifft auf den FC Dombühl. Die Gruppe B startet um 16.28 h mit der Begegnung der SG WIND gegen den SV Segringen. Das Finale wird gegen 22.00 h angepfiffen.
Im Anschluss wird der Turniersieger den Meistertrunkhumpen aus der Hand von Bürgermeister und TSV-Vorsitzenden Dieter Kölle in Empfang nehmen. Der TSV 2000 Rothenburg freut sich auf zahlreichen Besuch.

>> LINK << zur Infoseite mit Spielplan