An diesem Samstag steht für die 1. Herrenmannschaft das letzte Spiel im laufenden Jahr statt. Zu Gast ist der SC Trautskirchen, der derzeit den 12. Tabellenplatz belegt, der für die Relegation berechtigt. Im Hinspiel kamen die Tauberstädter nicht über ein mageres 0:0-Unentschieden hinaus und man schlug sich deutlich unter Wert.


Zwar hatte man zu diesem Zeitpunkt erhebliche Personalprobleme, doch bei konsequenterer Chancenverwertung wäre ein Sieg damals drin gewesen. Nach zwei Spielausfällen aus den letzten drei Spieltagen, will der TSV unbedingt 3-fach punkten, um mit einem Heimsieg in die Winterpause zu gehen. Sollte die Partie nicht witterungsbedingt vom Verband abgesagt werden, wird auf dem heimischen Kunstrasen gespielt, da der Rasenplatz im Stadion bereits seit mehreren Wochen unbespielbar ist.
Für die Heimelf dürfte dies ein gutes Omen sein, da man bisher beide Heimspiele auf Kunstrasen mit deutlichen und ungefährdeten Siegen für sich entschied. Bleibt zu hoffen, dass man diese kleine Serie am Samstag fortsetzen kann. Unterschätzen wird man die Gäste keinesfalls, da man sich dies angesichts der Tabellensituation überhaupt nicht leisten kann und man diese Saison auch bereits schon mehrfach gezeigt hat, dass man bei mangelnden Leistungen gegen jeden Gegner dieser Liga verlieren kann. Der TSV wird daher hochkonzentriert und motiviert in die Partie gehen, um die wichtigen drei Punkte in Rothenburg zu behalten. Personell kann Trainer Pfeuffer erneut aus dem Vollen schöpfen, da der gesamte Kader zur Verfügung steht.

Ebenfalls im letzten Spiel vor der Pause, empfängt am Sonntag, um 14.30 Uhr die zweite Mannschaft den SV Ergersheim.