Am kommenden Sonntag ist mit dem SV Weigenheim die mit Abstand stärkste Mannschaft dieser Saison zu Gast in Rothenburg. Die Gäste führen die Liga mit 44 Punkten (76:13) an und stellen mit Andre Hümmer (24 Tore) und Michael Stark (22 Tore) die beiden erfolgreichsten Torschützen dieser Saison. Im Hinspiel musste man eine deftige 5:1-Klatsche einstecken, weil man keine Mittel gegen die starke Offensive der Weigenheimer fand.


Der TSV geht jedoch keinesfalls chancenlos ins Spiel, da sich das junge Team seit dem Hinspiel deutlich weiter entwickelt hat und man beim Auswärtssieg am vergangenen Wochenende zusätzliches Selbstvertrauen tanken konnte.
Man wird sich daher auf ein heiß umkämpftes Spiel einstellen können, da die Gäste natürlich die Tabellenführung sichern wollen und ebenfalls alles in das Spiel legen werden.
Personell wird man leider weiter auf Simon Wasilewski (Arbeit) und Moritz Höher (Knieverletzung) verzichten müssen.
Tobias Hofacker wird dafür aller Voraussicht nach wieder einsatzbereit sein.

Das Team hofft auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützung im Spiel gegen den Tabellenführer. Anstoß ist um 15:30 Uhr.