Am Sonntag bestreiten die Mannschaften des TSV 2000 Rothenburg ihr letztes Spiel in 2018.
Die Erste Mannschaft muss auswärts beim TSV Lehrberg ran, die nach einer durchwachsenen Hinrunde aktuell „nur“ den 6. Platz mit 8 Punkten Rückstand auf die Tauberstädter belegen.

Der TSV hat die Vorrunde mit dem 3. Tabellenplatz abgeschlossen, was vor der Saison das ausgegebene Endziel der Spielzeit 2018/19 war. Die ersten Schritte zur Relegationsteilnahme sind daher gemacht. Nach den beiden letzten Unentschieden benötigt der TSV jedoch dringend wieder einen Dreier, um auch weiterhin einen der Spitzenplätze zu sichern. Dies wird jedoch kein Zuckerschlecken, da die Gastgeber aus Lehrberg über enorme Qualität in ihren Reihen verfügt.
Dies musste man bereits im Hinspiel, welches man 0:2 verlor, bitter feststellen.
Zwar war man dem Gegner in diesem Spiel spielerisch und taktisch ebenbürtig, zog aber aufgrund der Effizienz der Lehrberger vor dem Tor am Ende den Kürzeren. Dieses Mal soll es anders laufen und es bleibt zu hoffen, dass die Rothenburger Offensive im Gegensatz zum letzten Spiel wieder mehr Glück im Torabschluss haben wird. Anstoß ist um 14:30 Uhr in Lehrberg.

Der TSV II tritt bei der SG Lenkersheim/Bad Windsheim 3 an. Das Spiel beim Tabellendritten wird ebenfalls um 14.30 Uhr angepfiffen.