Bereits am Samstag empfängt der TSV II den Tabellennachbar aus Hohlach. Um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren ist ein dreier Voraussetzung.  Die Vorzeichen nach dem Derbysieg gegen den SC Adelshofen stehen gut. Das Spiel gegen den Hohlacher SV wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

Am kommenden Sonntag empfängt die Erste des TSV 2000 Rothenburg den SV Schalkhausen zum Spitzenspiel. Der derzeitige Tabellenvierte ist zu Gast und man darf sich auf einen heißen Fight um die Punkte einstellen.

Die Gäste spielen bislang eine sehr gute Runde und haben auch bereits letzte Saison schon gezeigt, dass man sie immer zum Kreis der Aufstiegskandidaten zählen muss. Bei den letzten beiden Vergleichen hatte jedes Team einmal die Nase vorn und konnte knapp mit 1:0 gewinnen.
Mit einem Sieg könnte der TSV sich ein kleines Polster zum direkten Verfolger schaffen und damit einen großen Schritt in Richtung Relegations-Teilnahme machen.
Das Team wird daher alles reinhauen, um das vorerst letzte Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Kadertechnisch kann wieder aus den Vollen geschöpft werden und man darf gespannt sein, wer im Spitzenspiel auflaufen wird. Anstoß ist um 14:30 Uhr.

Der TSV hofft wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung und freut sich über jeden Zuschauer, der am Wochenende den Weg ins Stadion findet.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!